Wie sicher sind Robo Advisor?

Depot bei einer Partnerbank

Der Anlagevorschlag eines Robo Advisors wird in der Regel dadurch umgesetzt, dass ein Depot bei einer Partnerbank des Robo-Advisor-Anbieters eröffnet wird.

Alternativ dazu ermöglichen es einige Robo Advisor, dass Du den Vorschlag in Deinem bisherigen Depot umsetzt oder dass Du selbst eine Depotbank auswählst, bei der Du den Vorschlag umsetzen willst.

Banken werden in Deutschland von der Bundesanstalt für Finanz­dienstleistungs­aufsicht (BaFin) beaufsichtigt.

Geschütztes Sondervermögen

Trotzdem ist es nicht hundertprozentig ausgeschlossen, dass eine Bank insolvent wird. Da die Anlagevorschläge in der Regel aus Indexfonds (ETF) oder anderen Wertpapierfonds bestehen, ist das im Depot einer insolventen Bank angelegte Vermögen für den Anleger aber nicht verloren:

Die Wertpapiere im Depot gehören normalerweise zum sogenannten Sondervermögen der Bank, das im Insolvenzfall nicht zur Insolvenzmasse gehört. Es gehört weiterhin dem Anleger und ist im Fall der Bankeninsolvenz geschützt.

Sollte also der RovoAdvisor-Anbieter oder die Depotbank pleite gehen, bleibt Dir Dein Vermögen trotzdem erhalten.

Für den Fall, dass der Emittent (Herausgeber) des Fonds pleite geht, gilt im Prinzip das Gleiche: Die Anleihen und Aktien, die sich im Fonds befinden, sind ebenfalls Sondervermögen. Schwierig wird es, wenn Indexfonds (ETF) nicht physisch den zugrundeliegenden Index nachbilden, indem sie Aktien oder Anleihen direkt kaufen, sondern mit Hilfe besonderer Finanzinstrumente ("synthetische Replikation"). Aber auch in diesem Fall gehen Experten davon aus, dass die Sicherheit vergleichbar zu der der physischen Replikation ist.

Kursgewinne und -verluste

Allerdings kann es natürlich bei jeder Geldanlage in Wertpapiere zu Kursverlusten kommen. Über die Rendite­möglichkeiten und das damit einhergehende Risiko sollte Dich der Robo Advisor ausführlich informieren.

Insgesamt gilt: Eine hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht. Wir alle wissen nicht, wie sich die Weltwirtschaft und das Weltfinanzsystem in den nächsten Jahren entwickeln wird.

Technische Sicherheit

Übrigens: Wie gut die Algorithmen der Robo Advisor funktionieren, haben wir noch nicht eingehend geprüft. Leider gibt es auf der Erde kein absolut fehlerfreies halbwegs komplexes Computerprogramm.

Da es sich aber um bekannte Robo-Advisor-Anbieter oder um Banken handelt, sollten wir davon ausgehen dürfen, dass die Anbieter ihre Algorithmen umfassend getestet haben, um ihren guten Ruf nicht zu gefährden.

Kurzer Erfahrungshorizont

Und noch etwas: Robo Advice ist innovativ - daher gibt es auch noch keine Erfahrungswerte darüber, wie sich Robo Advice mittel- und längerfristig schlägt. Wie gut sind die heute gegebenen Empfehlungen, wenn es einmal zu einer Finanzkrise kommt oder zu einer längeren Abwärtsphase an der Börse?

Die wissenschaftlichen Grundlagen von Robo Advice gibt es hingegen schon viel länger. Sie werden zwar - wie bei vielen wissenschaftlichen Erkenntnissen - nicht immer von allen Wissenschaftlern allgemein zu Hundertprozent geteilt, sie stützen sich aber auf eine langjährige Datengrundlage und gelten als zuverlässig.

Viele Robo Advisor basieren auf solchen weitgehend anerkannten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Diese können zwar die Zukunft nicht voraussagen, unterstützen aber eine fundierte und einigermaßen rationale Entscheidung über die Geldanlage. Dazu gehört insbesondere, dass Risiken durch Risikostreuung möglichst gering gehalten werden. Auf diese Weise lässt sich doch recht vernünftig mit der unsicheren Zukunft umgehen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte beachte den Disclaimer.

Werbung

Oder doch lieber ein Tagesgeldkonto eröffnen?

Kostenlos abheben. Egal wo Sie landen.